Symposium

absahnen 2012 und hedonism revisited 2012

„Arbeit, Faulheit, Grundeinkommen“

29.9. 19:00 im AundV

Gibt es eine „plausible“ linke Antwort auf Leistungsfetisch und Protestantische Arbeitethik?
Kann ein Grundeinkommen progressiven gesellschaftlichen Wandel bewirken?
Faulenzen die Linken den Kommunismus herbei?
Arbeiten die Linken sich zu Tode?

Forum: Arbeit als Leitideologie, Grundeinkommen als Trost? / 20 Jahre postsozialistischer Arbeitsfetischismus in Ostdeutschland
Gäste:
Juliane Nagel (LAG Grundeinkommen),
Tilman (linksjugend)
Moderation:
Boris Krumnow (Kulturbahnhof Markleeberg)

Offenes Symposion: Gibt es Freiräume für Tätigsein und Muße?